Educational Predictive Analytics

Educational Predictive Analytics API für personalisierte Learning Experience Plattformen

Im Rahmen des INVITE-Wettbewerbs soll ein “Proof-of-Concept” für eine neuartige, offene API auf Basis bestehender Web- und E-Learning Standards geschaffen werden. Damit soll eine Erweiterung der bisher vorherrschenden Learning Management Plattformen zu Learning Experience Plattformen ermöglicht werden.

Entwicklungsfeld I

Vernetzung von Weiterbildungsplattformen

Entwicklungsfeld II

Entwicklung und Erprobung plattformbezogener Innovationen

Entwicklungsfeld III

Entwicklung und Erprobung von KI-unterstützten Lehr- und Lernangeboten

Zielgruppe KMU & Bildungsnetzwerke

Damit wird auch für KMU ein Bildungscontrolling ermöglicht, welches sich nicht nur auf die Einhaltung von definierten Kosten und Budgets konzentriert, sondern auch mit der Frage, ob bzw. welche Bildungsmaßnahmen welche Effekte auf den Arbeitserfolg ausüben bzw. wie mitarbeiterbezogene Weiterbildungsstrategien entwickelt werden sollten.

Vorhabenbeschreibung

EduPLEx_API

Ausgehend von den bisherigen Teilprozessen Recherche, Buchen/Bezahlen/Bewerten sowie Lernen/Kollaborieren wird der Bildungsprozess erweitert mit einer auf xAPl-basierten Datenanalyse. Diese ermöglicht eine stärkere Personalisierung bei Lehrangeboten (Playlist), eine umfangreichere Auswertung der Lernerfolge, u.a. durch die im Unterschied zu SCORM mit xAPI mögliche Auswertung des offline Lernens und auch des kollaborativen Lernens.

Neben dem Mehrwert für den Lernenden selbst erhalten aber auch die Trainer und die Personalverantwortlichen wertvolle Informationen über die Nachfrage nach Lernformaten (sowohl zielgruppenspezifisch als auch themenorientiert) und die Entwicklung des Lernverhaltens. Speziell für KMU sind vergleichbare Informationen bisher kaum verfügbar. Für die Zielgruppe der Bildungsanbieter/LXP-Betreiber können die vorhandenen Daten perspektivisch aggregiert aufbereitet werden und Trendabschätzungen zur mittelfristigen Entwicklung des Bildungssektors als besonderer Service angeboten werden.

Hier folgt in Kürze der Link zur API Spezifikation.

Verbund

Projektpartner

Die Vision der Projektpartner WBS TRAINING AG, courseticket GmbH und Hochschule Schmalkalden ist es, eine richtungsweisende Zusammenführung und Auswertung aller Daten auf Basis der xAPI zu ermöglichen. So wird es möglich, auf die Bedürfnisse der Lernenden besser eingehen zu können sowie den Wissens- und Kompetenzzuwachs der Mitarbeitenden in Unternehmen zu analysieren und eventuell weiteren Bedarf zu ermitteln Darauf basierend lassen sich die Charakteristika des Bildungsmarktes von morgen prognostizieren und ein entsprechendes digitales Angebot entwickeln.

 

  • Technologie – courseticket GmbH: führender Bildungs-Plattform/Marktplatz Technologie Provider (Setup, Implementierung)
  • Wissenschaftlicher Kontext & Anwendung – Hochschule Schmalkalden: führende akademische Bildungseinrichtung (Datenanalyse, User & Content Profiling, sowie IT-Compliance
  • Wirtschaftliche Anwendung & Content Kurator – WBS TRAINING AG: etablierter Anbieter Qualifizierungschancengesetz (QCG), Marktführer für E-Learning, Praxisratgeber aus zahlreichen B2B Projekten

courseticket Deutschland GmbH

Die courseticket GmbH hat sich seit über 10 Jahren Online Bildungsplattformen und Buchungssystemen verschrieben. Sie liefert Lösungen an renommierte Unternehmen, wie APA-OTS (österreichische Presseagentur), führende KMU, Bildungsnetzwerke und internationale Ministerien (u.a.  E-Learning und Akkreditierungsplattform des Justizministeriums Saudi-Arabien).

Hochschule Schmalkalden

Die Hochschule Schmalkalden entwickelt mit seinem Zentrum für Weiterbildung (ZfW) seit Jahren in Zusammenarbeit mit verschiedenen Weiterbildungsträgern Angebote im Bereich der akademischen und berufsbezogenen Weiterbildung. Die Zusammenarbeit erstreckt sich darüber hinaus auch auf die Ermittlung von zukunftsorientierten Weiterbildungsbedarfen und Weiterbildungsinhalten. 

WBS Training AG

Die WBS TRAINING AG hat sich der Gemeinwohl-Ökonomie verschrieben und hat sich zum Ziel gesetzt, das Potential bei Beschäftigten und Arbeitssuchenden zu identifizieren und durch Qualifizierung zu entfalten. Dies tut sie deutschlandweit an über 200 Standorten und mit mehr als 8.000 aktiven Lernenden täglich im virtuellen „LearnSpace 3D“ sowie auf dem „eCampus“. Damit ist die WBS TRAINING AG Marktführer für E-Learning in Deutschland.

Hier folgt in Kürze der Link zur API Dokumentation.

INVITE Wettbewerb

Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung

Das Vorhaben EduPLEx_API ordnet sich bei der BMBF-Bekanntmachung „INVITE – Digitale Plattform Berufliche Weiterbildung” vom 03.04.2020 schwerpunktmäßig in das Entwicklungsfeld II „Entwicklung und Erprobung plattformbezogener Innovationen” ein.

Mit der offenen API für Learning Experience Plattformen richten sich die Verbundpartner insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen verschiedenster Branchen mit üblicherweise eher beschränkten Personalentwicklungsressourcen.

Die Innovation strebt zum einen eine stärkere Personalisierung der digitalen Weiter­bildungsplattformen sowie eine leichtere und verbesserte Auffindbarkeit der Lerninhalte sowie intuitive Navigation an (xAPI mit entsprechender Analyse der Lernerdaten, Empfehlungssystem). Damit leistet sie einen entscheidenden Beitrag zur niederschwelligeren Verbreitung von Lernangeboten vor dem Hintergrund beschränkter Personalentwicklungsressourcen in KMU bzw. fehlender Personalkompetenzen in Kleinstunternehmen.

Innovationsvorhaben

Für eine möglichst ganzheitliche Betrachtung des Innovationsvorhabens – vor allem aus Sicht der Lernenden – verknüpft das Projekt EduPLEx_API die plattformseitigen Innovationen aus Entwicklungsfeld II “Entwicklung und Erprobung plattformbezogener Innovationen” mit Entwicklungsfeld III „Entwicklung und Erprobung von KI-unterstützten Lehr- und Lernangeboten“. Durch die prototypische Entwicklung neuer Lernszenarien, -formate und -inhalte auf Basis der genannten technologischen Innovationen berücksichtigt das Projekt die Präferenzen und Bedürfnisse der Weiterbildungsinteressierten besser, steigert so die Bereitschaft und Akzeptanz für Weiterbildung und ermöglicht die Entwicklung individueller Weiterbildungsstrategien. Das Lernerlebnis wird realitätsnäher und trifft noch besser die Bedürfnisse der Zielgruppen.

Open Source Veröffentlichung

Durch die geplante Veröffentlichung der EduPLEx_API (Open-Source Lizenz) und die Bereitstellung für alle interessierten Akteure im Weiterbildungsmarkt zielt die Bewerbung auch auf das Entwicklungsfeld I „Vernetzung von Weiterbildungsplattformen“ ab. Die geplante Vernetzung zwischen Verbundpartnern und anderen Plattformanbietern innerhalb und außerhalb des INVITE-Wettbewerbs sorgt für eine erhöhte Sichtbarkeit von Weiterbildungsangeboten und steigert die Transparenz im Weiterbildungsmarkt.

Kontakt

+49 (0)3683 688 4112

Prof. Dr. Regina Polster

Hochschule Schmalkalden
Fakultät Informatik
Blechhammer 4-9
98574 Schmalkalden

u

technische Fragen

DI Alexander Schmid
courseticket Deutschland GmbH
alexander.schmid@courseticket.com
+43 660 778 779 1 (Werktags, 9:00 – 17:00 Uhr)